Nichts darf es nicht sein.

Es rüttelt mich. In meinem Bauch zieht sich alles zusammen. Habe Tränen in den Augen. An sich bei mir ja nicht so was Außergewöhnliches. Und doch. Denn wieder einmal stehe ich vor dieser riesengroßen Wand an Unverständnis. Vor diesem Haufen an Ignoranz und Unwissen. Vor dieser riesengroßen Tür, hinter der sich immer mehr erschreckende Fakten versammeln.

Ich stelle fest, dass ich lange Dinge voneinander isoliert betrachtet habe. Nicht, weil ich mich nicht informiert hätte. Hab ich ja, solange es bequem war. Weil ein tieferes Verständnis mit immer mehr tiefergehenden Änderungen einhergehen hätte müssen.

Wovon ich hier schreibe? Was ich meine und welcher heiße Brei es ist, um den ich hier herumrede? Umweltschutz. Artenvielfalt. Karnismus. Feminismus. Menschenrechte. Kapitalismus. Egozentrik. Klimakrise. Ökologischer Fußabdruck. Autofahren. Plastikmüll. Und viele mehr. Viele.

All diese großen, mit unendlichen Inhalten gefüllten Schlagworte sind miteinander verbunden. Und das enger, als wir es glauben möchten. Was diese Begriffe eint, ist vor allem, dass Systeme dahinterstecken. Dass es systematisch falsch rennt, was da so rennt. Dass es um Macht geht, anstatt um Schutz. Dass es um Geld geht, anstatt um einen etwas gewagteren Blick in eine Zukunft für uns alle. Es geht um Angst, es geht um Verlust und es geht um Veränderung – die wir nicht bereit sind, einzugehen. Es geht um Bequemlichkeit, um Überlegenheit und um die Frage, ob das nicht alles sowieso übertrieben ist.

Was war ich naiv! Welche neuen Welten und Zusammenhänge sich da jetzt auftun, richtig spannend! Und Zeit wars! Und falls ihr diesen Text lest und euch denkt, was ihr genau tun könnt, damit meine (und eure (Enkel-)) Kinder noch auf der Erde leben können: informiert euch! Fangt bei einem beliebigen Thema der Auswahl oben an und ihr werdet sehen, wie eng verknüpft sie alle sind. Und was ihr dann damit macht, das werdet ihr sehen. Nichts wird es nicht sein. Nichts darf es nicht sein.

Was mich gerade jetzt wieder mal so wachgerüttelt hat, ist der Film „Seaspiracy„. Sehenswert, allgemeinbildungstechnisch.

Kommentar verfassen