Nicht zu eng

Wie sperrig diese Buchstaben manchmal vor mir liegen. Wie unförmig angeordnet sie scheinen. Wie unlustig, unrund, unschön sie einfach da sind und nichts tun und warten, von mir in Form gebracht zu werden. Da schreibe ich gerade noch über Wörter, die so schön sind und – zack – scheinen sie seit Tagen keinen Platz mehr… Nicht zu eng weiterlesen

Menschenverbindung

Es muss so viele wunderbare Menschen auf der Welt geben. Das ist ein Gedanke, der mich seit ein paar Tagen begleitet. Denn immer wieder lerne ich neue Menschen kennen, mit denen ich mich auf so vielen Ebenen so tief verbinden kann. Menschen, die so interessant und liebevoll, so inspirierend und wertschätzend. Menschen, von denen man… Menschenverbindung weiterlesen

Lebendiger Tod

Es ist die Zeit, ja sogar genau der Tag, an dem sich die Welten begegnen. Die Welt der Lebendigen und die Welt der Toten. Wir begegnen uns auf unterschiedliche Weise, haben Bräuche und Rituale, gedenken ihrer und verkleiden uns vielleicht sogar als sie. Die Welten begegnen sich und vermischen sich, in kleinen Stücken. Die Nacht… Lebendiger Tod weiterlesen

Nahe am Ende gebaut

Wir sind schon nahe am Ende gebaut. Immer kanns sein und immer kanns passieren. Immer kanns aus sein und wissen tun wirs nie. Wir sind schon nahe am Ende gebaut. Manche näher, manche ferner. Doch wissen tun wirs erst danach. Wir sind schon nahe am Ende gebaut und ändern können wir das nicht. Wir sind… Nahe am Ende gebaut weiterlesen

Erkenntnis am Gang

Hier sitze ich und in meinem Kopf drehen sich die Gedanken. Wie wird es weitergehen? Wie soll es weitergehen? Wie will ich es, dass es weitergeht? Mein Leben, unser Leben, unser Alltag, unsere kleine Welt.  Die Möglichkeiten erdrücken mich fast, so viele sind es. Ich könnte das tun, um das zu erreichen. Oder etwas anderes,… Erkenntnis am Gang weiterlesen

Lösungsorientierungsmeister:innen

Es gibt da eine Ausrichtung, eine Orientierung – eine, die ich besonders schön finde. Und zudem äußerst praktisch. Es ist die Lösungsorientierung. Der Kompass, der sich in Richtung Lösung statt Problem ausrichtet. Die Landkarte, die die vielen kleinen Wege auf der Reise zur Lösung anzeigt. Und es gibt Meister:innen in dieser Disziplin. Denn manche Menschen… Lösungsorientierungsmeister:innen weiterlesen

Hand aufs Herz

Es ist ein nasswarmer Tag. Durch die Waldluft fühle ich mich ganz wach, ganz da. Sie Sonne schafft es wie Glitzer durch die Baumwipfel, der Boden ist nass, weich und grün. Ich gehe. Das Wasser plätschert neben mir, die fernen Vogelgezwitscher hallen durch den Wald. Da oben, weiß ich, wird es sein. Doch was mich… Hand aufs Herz weiterlesen

Ungeteilt.

Eine Tasse. Der Geruch. Das Innehalten. Das Zelebrieren. Der erste Schluck. Erfüllung des Mundes und Herzens. Heiß rinnt es den Hals hinunter. Beim Schlucken bleibt der Geschmack im Mund zurück. Mehr als das, mehr als ein Geschmack, vielfältige Geschmacksnoten. Wohlig, vollmundig, reich. Weitere Schlücke, langsam, mit den Augen zu und dem Herzen weit offen. Ein… Ungeteilt. weiterlesen

Wenn die Ideen das Nest verlassen

Diese Ideen, die sich seit Monaten (manche seit Jahren!) in meinem Kopf herumtreiben, sie haben es geschafft. Sie haben das Nest verlassen. War das ein wunderschöner Moment! Ein stolzerfüllter, glücklicher, rotebäckchenhabender, zitternder, aufregender, ganz warmer Moment. Im Grunde genommen haben in den letzten Tagen sogar gleich mehrere Ideenbabies das Nest verlassen. Jetzt flattern sie nicht… Wenn die Ideen das Nest verlassen weiterlesen

Das E-Bike, ein Gedicht

Ich liebe mein E-Bike und auf allen Wegenkommt es mir viel mehr als nur gelegen.Denn dieses Rad, es bringt mich weiter,macht mich froh und macht mich heiter. Es zeigt mir, wie leicht es ist, mich zu bewegen,es zeigt mir, wie schön es ist, Wege zurückzulegen.Es lehrt mich Leichtigkeit und Hochgenuss,vertreibt die Schwere und den Verdruss.… Das E-Bike, ein Gedicht weiterlesen